Basis

U-Boot

Das U-Boot mit einem 1600 PS Dieselmotor ist das Haupttransportmittel der Pokénapper, dass durch die Gewässer der Oblivia-Region dümpelt und die Mitglieder an ihren Einsatzort bringt. Es gibt keine bekannte feste Anlegestelle für das Gefährt.
Das U-Boot selbst verfügt über sechs Areale, die durchnummeriert sind, dass letzte ist der Maschinenraum mitsamt der Ausstiegsluke. Der erste Raum ist die Kommandozentralle inklusive der Steuereinheit.

Öffnungsluke des U-BootsMaschinenraum

In den restlichen Abschnitten bilden hauptsächlich Lagerräume für diversen Krempel. Ein Teil der Pokémon ist in verschlossenen Containern untergebracht, der Rest wird von den Pokénappern kontrolliert und läuft frei herum.
Das U-Boot selbst verfügt nur über ein kleines Überwachsungssystem, das hauptsächlich über die kontrollierten Pokémon selbst erfolgt. Daneben sind auch andere Hindernisse, wie elektrische Zäune, installiert.
Zudem verfügt das U-Boot über eine Selbstzerstörungsanlage, die Azurauge als "Plan Z" bestätigt, als sie von ihrer Kündigung erfährt und keinen anderen Ausweg mehr sieht, als es auf den Meeresboden zu versenken.

Lagercontainer für PokémonKontroll- und Steuerraum

 

Himmelsfestung

Himmelsfestung über den WolkenSchutzbarriere

Die Himmelsfestung ist ein uraltes Gebilde, dass einst vom unsterblichen Herrscher in der Antike genutzt wurde. Nach seinem Fall versank sie jedoch und war nur noch durch alte Erzählungen und den Fresken in den Oblivia-Ruinen bekannt.
Die Teegesellschaft und anschließend Purpurauge nutzen sie als Standpunkt, um von dort aus über die Oblivia-Region zu herrschen.
Nachdem die drei Legendären Vogel-Pokémon geweckt wurden, erfolgte die Auferstehung der Himmelsfestung, die nun in der Mitte der Oblivia-Region über den Wolken schwebt.
Gleichzeitig stehen die drei Pokémon auch unter dem Befehl des Herrschers der Festung und erschaffen eine undurchdringliche Barriere. Einzig Ho-oh, dass durch den Regenbogen-Kelch auf den Regenboden-Altar gerufen werden kann ist in der Lage, den Bann zu durchbrechen.

Eine der vielen TreppenEingang zum Kontrollbereich

Aber auch verfügt die Festung über einen ausgeklügelten Verteidigungsmechanismus, bestehend aus diversen PlasmaKanonen und einer Giga-Plasmakanone, die genügend Energie aufbringen kann um eine ganze Insel zu versenken. Auch im Inneren ist ein ausgeprägtes Fallen- und Hindernissystem ausgelegt. Der letzt Raum kann so nur betreten werden, wenn ein Siegel gebrochen wird.
Die Steuerung der Festung erfolgt durch die Goldene Rüstung. Sobald diese nicht mehr in der Festung ist, verliert sie die Kontrolle und stürzt ab.
Nachdem Purpurauge von den Rangern besiegt wurde, tritt eben dieser Fall ein, da die Rüstung in alle Winde verstreut wird. Einzig und allein Ho-oh verhindert einen heftigen Aufprall, wodurch alle lebend davonkommen.

Siegeltür zum Raum des HerrschersMewtus Flüssigkeitscontainer