XD 001 - Shadow Lugia

Artwork: Shadow Lugia

XD001 (für extra dunkel) ist das Kernprojekt des Team Cryptos unter der Leitung von Phrenos und stellt den Prototypen der XD-Reihe dar, die bei Erfolg weiter fortgesetzt werden soll. Es wird auch als "Ultimatives Crypto-Pokémon" bezeichnet. Seine Beinamen sind "Crypto-Lugia" bzw. "Shadow Lugia".
Shadow Lugia in der LuftDas besondere an diesen Pokémon soll es sein, dass deren künstlich versiegeltes Herz trotz engen Kontakt mit seinem Trainer niemals erlöst werden kann. Daneben behalten sie aber alle anderen, für Crypto-Pokémon typische Eigenschaften, wie Attacken und Kontra-Modus, bei.
Eine weitere Besonderheit ist das Aussehen der Pokémon. Zuvor konnte man diese nur an ihrer Dunklen Aura erkennen, die zudem nur für sehr wenig Menschen sichtbar ist. XD-Pokémon unterscheiden sich jedoch massiv von ihren Artgenossen und sind ebenfalls Dunkel Violett bis Schwarz gefärbt.

Der Prototyp selbst ist ein Lugia, an das Team Crypto irgendwie dran gekommen ist. Es verfügt über ungeheure, psychische Kräfte, als das es recht mühelos die Libra, ein riesiges Transporterschiff, aus dem Wasser anhebt und entführt.
Shadow Lugia bei der Entführung der LibraJedoch ist das ganze Projekt noch nicht ausgereift, sodass sie kurz die Kontrolle über das Pokémon verlieren und es die Libra über der Wüste im wahrsten Sinne des Wortes in den Sand setzt.

Die Hauptarbeit an dem Projekt übernimmt Luzilla, die zunächst Professor Klein zur Hilfe nehmen will. Der verweigert ihr jedoch die Arbeit, sodass sie letzten Endes die letzten Korrekturen vornimmt und das Projekt fertig stellt. Das erhält schließlich Phrenos, der es im Kampf gegen Michael einsetzt. Er möchte es später zum Anführer seiner Armee aus Crypto-Pokémon machen.

Trotzdem ist es nicht völlig unmöglich, XD001 zu erlösen, jedoch deutlich schwieriger. In der Tat öffnet sich die Tor zu seinem Herzen kein Stück, egal wie lange es mit seinem Trainer unterwegs ist. Die einzige Möglichkeit ist der Cryptoorbis, eine Erfindung von Klein zur Erlösung von Pokémon, wenn alle seine neun Kammern auf voller Leistung laufen.

Artwork: Shadow Lugia