Wer ist Team Galaktik?

ZyrusTeam Galaktik ist das Verbrechersyndikat aus der Sinnoh-Region.
Ihr selbsterklärtes Ziel ist die Erschaffung einer neuen Welt bzw. eines völlig neuen Universums nach ihren Vorstellungen, wobei dies die Auslöschung der jetzigen Welt mit allem drum und dran einschließt.

Der Boss des Teams ist Zyrus, der vor absolut gar nichts zurückschreckt, um seine Ziele zu erreichen und sie selbst nach seiner Niederlage immer noch zielstrebig verfolgt. Seine direkten Untergebenen sind die Commander Saturn, Mars und Jupiter, die loyal zu ihm stehen. Zu einem späteren Zeitpunkt kommt ebenfalls noch Charon hinzu, der aber mehr den wissenschaftlichen und technischen Teil übernimmt.
Commander von Team GalaktikGanz nach ihrem Teamnamen sind ihre Namensgeber Himmelskörper, die ersten drei Commander sind nach Planeten benannt, Charon ist der größte Mond des ehemaligen Planeten Pluto und Zyrus ist das transliiert Wort für Sonne.

Auf ihrem Weg zu ihrem Ziel nehmen sie alles in Kauf und Rücksicht auf überhaupt nichts. Sie besorgen sich das, was sie brauchen, egal ob Gegenstand oder Pokémon oder wem es gehört. Das, was sie wiederum nicht gebrauchen können, schaffen sie aus dem Weg und zerstören es bzw. wollen es zumindest tun, wie den See der Kühnheit, den sie mit einer speziellen Galaktik-Bombe in die Luft sprengen, die Ruinen von Elyses und der Eiseninsel die sie ebenfalls sprengen wollen sowie unbrauchbar gewordene Quartiere. Ob mit oder ohne Pokémon und Menschen ist dabei nicht relevant.

Die Welt die der Organisation vorschwebt, ist eine Welt ohne Kriege und Streit, in der Team Galaktik mit Zyrus als Meister herrscht. Wie genau sie jedoch diese ideale Welt erreichen ist den Mitgliedern nicht bekannt, sie wundern sich zwar darüber, lassen sich aber sehr leicht von ihrem Boss mitreißen. Auch den Commandern ist die genaue Absicht nicht bekannt, aber auch sie stehen ohne Zweifel hinter den Ausführungen von Zyrus.
Mars und einige RüpelDieser wiederum ist, als Gründer, der Einzige, der sich genauestens über diese Fragestellung im Klaren ist und sich eine Welt ohne Emotionen und Geist wünscht, da er diese als Ursache für Feindseligkeiten sieht. Er selbst will dabei in dieser neuen Welt eine Gottheit werden. Allerdings ist er auch der Ansicht, dass er diesen Zustand nur erreichen kann, wenn er sich alles aus der jetzigen Welt entledigt, seiner Organisation eingeschlossen.

Damit sie ihr Ziel der neuen Welt erreichen können, haben sie sich mit den Mythen in Sinnoh beschäftigt, die über die zwei Legendären Pokémon Dialga und Palkia berichten, die als Herrscher der Zeit und Herrscher des Raums gelten und ebenfalls die Kraft besitzen, den Traum des Team Galaktiks zu erfüllen.
Sperrsäule mit Dialga und PalkiaDa diese aber in einer alternativen Dimension leben ist für die Beschwörung der zwei eine Energiequelle nötig, die außerdem dafür sorgt, dass sie ihren Willen dem des Team Galaktiks fügen. Aus diesem Grund benötigt Team Galaktik die drei Seen-Pokémon Vesprit, Selfe und Tobutz, aus dessen Kristallen sich die Rote Kette extrahieren lässt, die die Macht besitzt, die beiden, als Gottheiten verehrte Pokémon, zu bändigen.

Die Uniformen des Team Galaktiks ähneln, dem Namen entsprechend, Raumanzügen. Außenstehende halten sie daher auch oft für Astronauten.
Allerdings bekommen sie aufgrund des Aussehens und ihrer sehr ungewöhnlichen Frisuren den einen oder anderen Spitznamen wie "Fashion Freaks" verpasst oder ihre Gegner amüsieren sich anderweitig darüber. Aus diesem Grund werden sie zu Anfangs nicht als allzu starke Bedrohung wahrgenommen, was sich aber bald nach ihren ersten Taten relativiert.
Das Symbol von ihnen ist ein gelbes "G", das meist auf der Vorderseite der Kleidung angebracht ist und dessen Seiten spitz verlaufen.

Team Galaktik Theme