Handlung in Hoenn

[Basierend auf der Smaragd-Edition]

Hoenn - Die Region in der die Legende der Erschaffung von Meer und Land zu Hause ist. Jedenfalls war sie das, mittlerweile trifft "Die Region, in der Legenden zum Leben erwachen" wohl deutlich besser zu.

Die Titanen

Das Team, dass zu diesem historischen Moment beiträgt, ist das Team Magma.
Es beginnt damit, dass Kalle sich das Vertrauen von Professor Kosmo erschleicht, der in seiner Naivität auch nicht lange zögert ihn, zusammen mit einen Rüpel, in die Meteorfälle zu begleiten. Völlig aus dem Häuschen findet er alsbald auch einen Meteoriten. Allerdings bleibt die Bewundertung nur von kurzer Dauer, da Kalle ihn schließlich nicht umsonst oder gar kostenlos begleiten wollte und nimmt den Stein in seinen Besitz
Doch ganz ungesehen kommen sie nicht davon, denn Brix, ein schweigsamer Trainer, der nie, wirklich nie etwas sagt, steht schweigsam herum und beobachtet das Treiben. Als wäre diese Plage noch nicht genug Ärgernis, bekommt Kalle auch noch Besuch vom Team Aqua.

Team Magma trifft in den Meteorfäffeln auf Team Aqua.

Allerdings hält sich seine Lust, gegen die ganzen ungebetenen Leute anzutreten in starke Grenzen. DAher zieht er den Rückzug vor, allerdings nicht, ohne vorher noch ein paar abfällige Kommentare los zu werden und zu betonen, dass er auf dem Weg zum Schlotberg ist.

Dort wartet schließlich schon Marc ungeduldig, da er den Meteoriten zwingend für seine Maschine benötigt. Als er Kalle am Horizont erkennt, scheint alles fabelhaft gelaufen zu sein... Wären da nicht die Männer in Blau.
Den Mitgliedern des Team Magmas gelingt es jedoch, das andere Team im Zaum zu halten und Marc wendet sich wieder seinem Vulkan und seiner Maschine zu, während Marc ihm den Rücken deckt.
Allerdings ist er so fasziniert von seiner Sache, dass er mit sich selbst ein Gespräch beginnt, wo er dich kurz davor steht, eine Chance zu haben, Groudon zu erwecken. Von daher braucht er noch ein wenig, bis er merkt, dass Brix bei ihm rumwuselt.

Marc will den Schlotberg aktivieren.

Zufälligerweise hat er von Adrian bereits von dem nervenden Kind gehört... und das es eine gewisse Resistenz bezüglich des Verständnisses der Pläne der Teams aufweist. Und auch Marc kann diese Resistenz nicht brechen, weswegen er Brix daraufhin zum Kampf herausfordert.
Ein fataler Fehler: Hätte er Brix einfach in den Vulkan geschmissen, hätte sich das Problem von selbst reguliert, aber dazu ist er dann doch zu freundlich.
Es kommt daher, wie es komme muss: Brix entscheidet den Kampf für sich. Marc grummelt noch ein wenig vor sich rum, erwähnt, dass er niemals aufgeben wird, bevor er schließlich abdankt.

Nachdem seine Pläne am Schlotberg von Brix gnadenlos unterbrochen wurden und er den Meteoriten ebenfalls liegen gelassen hat, bastelt sich Marc einen neuen Plan. Dieser führt ihm zum Pyroberg, auf dessen Spitze er ein älteres Ehepaar um die Blaue Kugel erleichtert.
Mit dieser und ein paar Rüpel im Schlepptau kehrt er über den Eingang im Steilpass zur Basis im Schlotberg zurück und verriegelt den geheimen Eingang.
Nun sollte ihn nichts mehr stören können, wenn Marc sich seinem Groudon zuwendet.

Brix macht die Basis unsicher.

Aber das Wort "sollte" sollte einem immer zu Denken geben... wie auch dieser Fall beweist. Denn dummerweise muss einer der Rüpel sein Magma-Emblem fallen gelassen habe, dass von der Großmutter gefunden und an Brix weitergegeben wurde.
Und dementsprechend steht als kurz danach Brix vor der Tür des Quartiers. Wieder einmal werfen sie die Mitglieder des Team Magmas diesem entgegen und wie jedes Mal ist der Erfolg bescheiden. Denn selbst wenn sie gewinnen sollten, kommt Brix nach einem Pokémon-Center Besuch einfach wieder zurück...
Während sich Brix also durch die, in den Schlotberg eingelassene, Basis durchkämpft, begleitet Kalle Marc zu dem inneren Ort, wo Groudon im Magma seinen Schönheitsschlaf hält. Nun sieht er sich endlich seinem größten Traum gegenübergestellt, hält die Blaue Kugel empor und!!! Groudon flüchtet.

Marc hat Groudon endlich erweckt.

Völlig entsetzt über das unerwartete Verschwinden [wer kommt schon auf die Idee, dass ein Rotes Pokémon, dass im roten Magma lebt, blau nicht sonderlich leiden kann?], bemerkt er Brix erst jetzt - und hat dadurch endlich seinen Schuldigen gefunden. Leider hält der aber nicht viel davon und macht Marcs Pokémon Pokémon-Center-reif.
Marc verfällt noch ein wenig ins Grübeln, bevor er sich dann entschließt, dass Weite zu suchen und seinen nächsten Plan auszuhecken.

Nach dem Verlust von Groudon hat die Basis und der Vulkan keine großartige Bedeutung mehr für das Team Magma, im Gegensatz zu ihrem Traum, denn sie auch weiterhin verfolgen.
Also schnappt Marc sich einen Teil der Mitglieder und seinen Vorstand Kalle und macht sich mit ihnen auf den Weg nach Moosbach City. Dort angekommen quatiert er sich im Raumfahrtzentrum ein.

Team Magma übernimmt das Raketenzentrum.

Sein Interesse gilt dem Raketentreibstoff, welchen Marc in den Vulkan schmeißen möchte, um durch die darauf folgenden Reaktionsprozesse eine Eruption hervorzurufen. Nicht sonderlich umweltfreundlich oder ressourcenfreundlich, aber Marc ist ja auch kein Ökofritze.
Der Plan vom Team scheint aufzugehen, wenn da nicht andauernd dieser Trainer käme. Es bleibt bis heute ein Rätsel, wie er es immer und immer wieder schafft, "pünktlich" zu erscheinen. Unglaublich!
Nachdem sich also die Magmas wieder in den Kampf werfen um eine Niederlage nach der anderen zu kassieren, unterhält sich Marc mit Troy, dem ehemaligen Champion der Pokémon-Liga. Doch bevor Marc sich weiter um seinen Plan kümmern kann, schließt er sich mit Kalle in einen Kampf zusammen gegen Brix und Troy. Allerdings lassen die beiden sie alt aussehen.

Troy fordert Marc und Kalle heraus.

Wie aus dem Nichts bekommt Marc durch seine erneute Niederlage doch Zweifel, was seine Träume von der Erweiterung der Landmasse angeht... aber noch etwas Anderes beschäftigt ihn viel mehr: Was ist mit Team Aqua?

Von dieser Frage beflügelt, kann Marc nichts mehr zurückhalten, sodass er in die Tiefseehöhle mitten im Ozean vordringt. Und das ganz ohne Wasserpokémon oder ein U-Boot. Erstaunlich.
Dort angekommen hat Team Magma das Beste jedoch schon verpasst... oder das Schlimmste, jenachdem wie man es sehen möchte.
Adrian ist gerade dabei zu realisieren, dass Kyogre verschwunden ist, die Region von starken Niederschlägen heimgesucht wird und er gegen Brix verloren hat, während letzterer nur sinnlos in der Gegend rumstarrt.

Marc und Adrian vor der Urzeithöhle.

Allerdings lässt es Marc sich nicht entgehen, in dieser Situation ein wenig auf seinem Erzfeind herumzuhacken und ihn zu kritisieren. Was diesem wiederum nicht wirklich passt, da Marc den selben Fehler begangen hat.
Da Marc jedoch keinen Nerv auf eine Diskussion hat, kehrt er zusammen mit Adrian an die Oberfläche zurück [wo der Rest abgeblieben ist bleibt unbekannt] um nun zu überlegen, wie sie weiter vorgehen sollen. Beide bestarren also noch ein wenig das Wetterchaos, bewundern die Macht der antiken Pokémon und machen sich schließlich davon.

In Xenorville angekommen, fuchteln sowohl Marc als auch Adrian mit den beiden Kugeln herum, um mit ihrer Hilfe Groudon und Kyogre zu beruhigen. Wobei der Erfolg wieder einmal auf sich warten lässt,

Adrian und Marc in Xenorville.

Erst als Rayquaza erscheint, verschwinden die beiden Giganten dahin, wo sie herkamen.
Die beiden zurückgebliebenen Erzfeinde und Reste der beiden Teams rätseln noch ein wenig darüber, wie sie überhaupt auf die Idee kamen, solche Macht kontrollieren zu können, bevor sie ebenfalls verschwinden.

Schließlich gehen sie gemeinsam zum Pyroberg und geben dort die Kugeln zurück. Aber wie sollte es auch anders sein: So wie immer taucht Brix mal wieder aus dem Nichts aus.
Marc geht kurz zu diesem hin und... schweigt! Ha! Endlich hatte er diese Trantüte mit seinen eigenen Waffen geschlagen, bevor Team Magma nun endgültig in die Inaktivität übergeht!

Für den Part der Rubin-Edition empfiehlt es sich, die Handlungs-Seite des Team Aquas zu nehmen, da die Storyline identisch ist.
Allerdings ist für Adrian Marc, für Kordula Jördis, für Wolfgang Kalle, für Team Aqua Team Magma, für Rote Kugel Blaue Kugel, für Kyogre Groudon und für die "Erweiterung der Meeresfläche" "Erweiterung des Landesfläche" etc. einzusetzen. ;]